BannerbildBannerbildNerobergbahnReisinger-AnlageWilhelmstrasseBannerbildRhein Main Congress CenterSchloss BiebrichMuseumDartscheibeDyckerhoff-BrückeHauptbahnhofTischtennis-BälleBannerbildBannerbildMaterial für Hindernisse
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindeswohl

Im Sport spielen Emotionen, Körperlichkeit und Nähe eine große Rolle. Diese Nähe beinhalten auch ein Risiko für Grenzüberschreitungen, Übergriffe und verschiedene Formen von Gewalt. Trainer*innen und Übungsleiter*innen im Verein übernehmen nicht nur Verantwortung für das sportliche Programm, sondern gleichfalls für einen verantwortungsvollen Umgang. Neben dem Schutz vor Vernachlässigung, psychischer, körperlicher und sexualisierter Gewalt gehört dazu auch die Förderung und Beteiligung der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen.

Der Sportkreis Wiesbaden setzt sich dafür ein, das die 5 Mindeststandards zum Kindeswohl in allen Wiesbadener Vereinen umgesetzt werden. Grenzüberschreitungen oder jegliche Formen von Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen sollten erkannt und offen angesprochen werden. Ziel ist, das die Wiesbadener Sportvereine eine Kultur des Hinsehens leben und nicht Wegschauen. Das Kindeswohl-Verständnis beinhaltet dabei nicht nur den Schutz von Kindern und Jugendlichen sondern auch ihre Stärkung und Beteiligung.

Weiter Informationen sowie Beratung in dem Themenfeld bietet das Kindeswohl-Team der Sportjugend Hessen.

Kontakt

Sportkreis Wiesbaden e.V.
Hagenauer Str. 47
65203 Wiesbaden

 

Tel: (0611) 74944