Tag der Sportvereine am 26. Mai 2018

Der Sportkreis Wiesbaden freut sich auch in diesem Jahr den "Der Tag der Sportvereine" zu veranstalten. Zahlreiche Sport- und Turnvereine stellen ihre vielfältigen und attraktiven Vereinsangebote vor.

Der 26.05.2018 rückt in greifbare Nähe und wie in den Jahren zuvor, freut sich der Sportkreis Wiesbaden, dass sich wieder zahlreiche Turn- und Sportvereine auf dem Schlossplatz mit ihren vielfältigen und attraktiven Vereinsangeboten vorstellen.
Auf einer eigens für diesen Tag aufgebauten Bühne vor dem Rathaus werden sich Sportler und Sportlerinnen aus ihren Vereinen mit einem bunten Bühnenprogramm präsentieren.
Für ein interessantes, informatives Fest, gute Stimmung und super Wetter garantieren wir und freuen uns auf das Kommen vieler Besucher am Samstag, den 26.05.2018 auf dem Schlossplatz in Wiesbaden, in der Zeit vom 10.00 bis 14.00 Uhr. Die Vereine informieren an ihren Ständen über die sportliche Vielfalt in der Stadt Wiesbaden und laden oftmals auch zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

An einer Kletterwand kann man seine Kletterfähigkeiten testen, und bei schönem Wetter kann sich der Nachwuchs auf einer Hüpfburg austoben. Ein besonderes Highlight wird die mobile Fußballarena des Sportkreises Wiesbaden sein. 

Sportkreistag 2018 des Sportkreis Wiesbaden


Der Sportkreistag findet statt am 19.04.2018 

Link zur Einladung und Tagesordnung finden sie unten!

 

 Einladung Sportkreistag 2018

Sportkreisjugend Wiesbaden startet neu durch

Mit viel Engagement startet der neu gewählte Vorstand der Sportkreisjugend Wiesbaden in ihre dreijährige Amtszeit. Und das auch sehr zur Freude von Sportkreisvorsitzendem Helmut Fritz, der den neuen Elan in der regionalen Jugendarbeit lobte.

Die Sportkreisjugend ist die Interessensvertretung für die rund 220 Sportvereine in Wiesbaden. Noch vor zwei Jahren war mangels Men-Power noch nicht viel Aktivität möglich. Doch der in die Bresche gesprungenen  kommissarische Jugendwart Tobias Hofmann  schaffte es, ein kleines Team auf die Beine zu stellen, und begann im letzten Jahr mit den ersten Projekten. So wurden einige erfolgreiche Fortbildungen für die Vereine angeboten, ein Logo erstellt, eine Facebookseite aufgebaut und Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit erstellt.

Am Donnerst, den 08. März fand die turnusmäßige Jugendvollversammlung (JVV) mit Vorstandswahlen statt, an der 17 Vereine teilnahmen. Nach den Grußworten von Juliane Kuhlmann, der Vorsitzenden der Sportjugend Hessen, und dem Sportkreisvorsitzenden Helmut Fritz erhielten die Delegierten einen Überblick über die bisherigen Projekte der Sportkreisjugend. Außerdem stellte die Sportjugend Hessen ihre Arbeit vor, ebenso der Stadtjugendring. Jede dieser Organisationen bietet den Vereinen Unterstützungsmöglichkeiten, in finanzieller Sicht aber auch bei allgemeinen Themen der Jugendarbeit an.  Auch der Kontakt zu Stadt, Politik und dem Landessportbund kann über diese Gruppen hergestellt werden.

Sportkreisjugend 2018

Neben der recht guten Teilnahme an der Jugendvollversammlung freut sich der wiedergewählte Jugendwart Tobias Hofmann besonders über den weiteren Ausgang der Wahlen. Neben den bisherigen Mitstreitern, Beatrice Paubandt als Jugendwartin und dem erfahrenen Dieter Pfauth als Beisitzer, verstärken gleich zwei neue Gesichter das Team: Jeanette Werner (TUS Dotzheim) und Finn Branding (LSV Wiesbaden) engagieren sich zukünftig als Jugendsprecher im Vorstand.  „In aktuellen Zeiten, wo das Ehrenamt nicht gerade boomt und die Unterstützung für ehrenamtliche Tätigkeiten wirklich nur sehr schwer zu finden ist“, sagte Jugendwart Tobias Hofmann, „bin ich überglücklich, dass sich die Bemühungen der letzten Zeit so auszahlen und wir nun mit zusätzlicher Unterstützung und neuen Ideen unsere Jugendarbeit für die Wiesbadener Sportvereine weiter ausbauen können. “

Aus den Sportkreisen Wiesbaden - TV Amöneburg

Der TV Amöneburg bleibt auch im Jahre 2017 der Verein mit den meisten abgelegten Sportabzeichen im Sportkreis Wiesbaden, obwohl er nicht zu den mitgliederstärksten Vereinen gehört. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Betriebssportgruppe Kalle-Albert betrug die Zahl der absolvierten Sportabzeichen in diesem Jahr 240. Grund genug, in einer Ehrungsveranstaltung in der Sporthalle der Wichern-Schule die Sportabzeichen-Urkunden zu überreichen. Unter den Absolventen in diesem Jahr waren auch viele Sportler/innen mit einer "runden" mehrfachen Teilnahme. So haben 5 das SpAz zum 25. mal, 7 zum 30. mal, 1 zum 35 mal absolviert. Höhepunkt der Verleihung war aber die Auszeichnung von Hans-Jürgen Otter für das 60. absolvierte SpAz und Uwe Raumann für das 63. Mal. Beiden erhielten zusätzlich zur Ehrenurkunde auch einen persönlichen Brief des Präsidenten des DOSB und ein Präsent (Uwe deswegen erst mit dem 63. mal, weil es beim 60. versäumt wurde). Die jüngste Teilnehmerin in diesem Jahr ist 6 Jahre jung, der älteste Teilnehmer 93 Jahre alt. An der Ehrung nahm auch der Wiesbadener Oberbürgermeister und Sportdezernent Sven Gerich teil, seine Vertreterin als Sportdezernent, Stadträtin Helga Tomaschky-Fritz und vom DOSB Alexandra Pensky.

Oberbürgermeister Gerich hatte es im abgelaufenen Jahr 2017 leider wieder nicht geschafft, selbst das Sportabzeichen abzulegen, will aber im Jahre 2018 einen erneuten Versuch unternehmen und intensiv innerhalb der Stadtverwaltung dafür werben.

Mit einem gemütlichen Beisammensein endete der Nachmittag.

 

Bericht: JüM (Jürgen Mauer)

Die Jubilare Hans-Jürgen Otter
(2. von links) und Uwe Raumann (rechts) zusammen mit Oberbürgermeister Sven Gerich (links) und dem Sportabzeichenobmann des SK 38, Jürgen Mauer (2. von rechts)

 

 

 

 

 

 

Die Jubilare mit runden absolvierten Sportabzeichen. Mit auf dem Bild in der hinteren Reihe, von rechts: Oberbürgermeister Sven Gerich, Sportabzeichen-Obmann SK 38 Jürgen Mauer, Alexandra Pensky vom DOSB und 7. von rechts der Vereinsvorsitzende Günther Geyersbach.

 

beide Bilder von: Andrea Hirth

Sportkreisjugend Wiesbaden - Fortbildung „Action Types"

26.10.17

Verblüffte Gesichter und „Aha!“-Effekte im Wechsel

 „Action Types“ war das Thema der letzten Fortbildung, organisiert von der Sportkreisjugend Wiesbaden. Sechzehn Teilnehmende aus verschiedenen Vereinen und Sportarten – darunter Turnen, Tanzen, American Sports, Judo und Badminton – kamen am Samstag, den 21.10., im Clubraum der Halle am 2. Ring zusammen, um sich von Referent Rainer Diehl über individuelle Bewegungstypen aufklären zu lassen. Hierbei sollte stets im Mittelpunkt stehen, dass jeder Mensch in seinem Bewegungs-Charakter einzigartig ist und entsprechend individuell gelehrt und auch gefördert werden muss.

 

Mit viel Ausprobieren und kleinen Tests wird den Teilnehmenden bewusst, dass wir manche Bewegungsformen und Reaktionen unseres Körpers nicht grundlegend verändern können und auch nicht müssen bzw. sollten. Es ist ein Appell, nicht jedem Sportler und jeder Sportlerin einer Sportart genau dieselbe Technik zu lehren – denn das muss nicht immer für diesen Menschen die beste Technik sein, sondern kann im schlimmsten Fall auch zu einer erhöhten Verletzungsgefahr führen.

Durch die kleinen Tests, die Rainer Diehl mit den Teilnehmenden ausführt, stellt er ihnen die 4 unterschiedliche Motorikprofile des Action Types-Ansatzes vor: Das rhythmische (R), konzeptuelle (C), distale (D) und globale (G) Profil. Diese Profile unterscheiden sich in ihren Gangbildern, den Muskelgruppen, die sie am meisten beanspruchen, in den Blickfeldern, die sie bevorzugen, und vieles mehr. Innerhalb dieser 4 Profile wird noch einmal zwischen verschiedenen Wahrnehmungsachsen unterschieden und innerhalb dieser noch einmal zwischen unterschiedlichen Tiefenmotivationen. Das führt zur nächsten Erkenntnis: Der Action Types-Ansatz ist sehr umfangreich und nicht an einem Tag annähernd vollständig zu behandeln.

Doch Rainer Diehl schaffte es mit seiner lockeren und humorvollen Art, seiner vielen Erfahrung sowie  Beispielen aus der professionellen Sportwelt, den Horizont der Teilnehmenden zu erweitern und ihnen neuen Input für die Gestaltung ihres Trainings sowie im Umgang mit ihren Sportlerinnen und Sportlern zu geben. Alle Thesen, die in der Theorie kaum vorzustellen waren, konnten beim Ausprobieren für zutreffend befunden werden. Und das nicht selten zur Verblüffung des Teilnehmenden, der es gerade ausprobiert hat und vorher nicht glauben wollte oder konnte.

 

Um 18:00 waren die Teilnehmenden dann voller neuen Wissens und auch dem Wunsch, noch tiefer in die Thematik einzusteigen – hoffentlich in einem weiterführenden Lehrgang nächstes Jahr, sozusagen Action Types II. Ein größeres Kompliment kann man einem Referenten wohl nicht geben und wir von der Sportkreisjugend hoffen, dass Rainer Diehl diesem Wunsch nachkommen wird. In diesem Sinne: Vielen Dank!

Neue Öffnungszeiten der Geschäftsstelle ab dem 01.September 2017

28.08.17

Die Geschäftsstelle des Sportkreises WIesbaden hat ab dem 01.September 2017 geänderte Öffnungszeiten:

Montag 10.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 17.00 - 19.00 Uhr
Freitag 15.00 - 17.00 Uhr

 

Außerdem können Sie uns jederzeit gerne eine Email
an geschaeftsstelle@sportkreis-wiesbaden.de schreiben.
Wir werden uns dann baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Sportkreis Wiesbaden e.V.
Murnaustraße 4
65189 Wiesbaden

Tel: 0611-74944

geschaeftsstelle@sportkreis-wiesbaden.de
www.sportkreis-wiesbaden.de

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Liebe Besucher,

wir haben uns bemüht, soviele Informationen wie möglich, Ihnen zur Verfügung zu stellen.  Jedoch sind wir uns sicher, dass noch einiges hinzugefügt werden kann. Deshalb arbeiten wir regelmäßig an unserer Homepage um sie noch informativer zu gestalten. Anregungen nehmen wir gerne entgegen. Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim surfen.

Sportkreisjugend Wiesbaden

16.08.17 Krafttraining für Kinder und Jugendliche – Fortbildungsveranstaltung über die Sportkreisjugend Wiesbaden

[mehr anzeigen]

Sportabzeichen: Ernst-Göbel-Schule in Kloppenheim

10.08.17 Sportlicher Schuljahresabschluss der Betreuung an der Ernst-Göbel-Schule in Kloppenheim

[mehr anzeigen]

Sportabzeichen: Otto-Stückrath-Schule im Parkfeld

10.08.17 Sportlicher Schuljahresabschluss der Betreuung an der Otto-Stückrath-Schule im Parkfeld

[mehr anzeigen]

2. Landesspiele von Special Olympics Hessen 12-14. September 2017

27.07.17 Special Olympics Hessen 2017 - Gemeinsam Sport, gemeinsam stark! - Landesspiele für Menschen mit geistiger Behinderung

[mehr anzeigen]

Christa Eng erhält Goldene Bügermedaille

02.03.17

[mehr anzeigen]