zurück

Sportabzeichen-Ehrungstag am 28.05.2019 im Rathaus zu Wiesbaden

Am 28.05.2019 veranstaltete der Sportabzeichen Obmann Jürgen Mauer von Sportkreis Wiesbaden zum vierten Mal den Sportabzeichen-Ehrungstag im Rathaus. Begleitet wurden die Feierlichkeiten durch den Schulchor der Elly-Heuss-Schule mit dem Leiter Andre Wahl.Ihnen gebührt ein besonderer Dank. Wie auch in den vergangenen Jahren haben auch 2018, wieder viele Sportlerinnen und Sportler, Schü-lerinnen und Schüler aus Wiesbadener Schulen, Vereinen und Behörden das Deutsche Sportabzeichen erworben. Besonders erfreulich dabei, dass Wiesbaden sich wie der Landestrend im Jahre 2018 erneut deutlich steigern konnte und sich vom 8. Rang in 2017 auf Platz 6 in 2018 unter den 23 Sportkreisen in Hessen verbessern konnte:

In ganz Hessen haben 2018 64.851 Sportlerinnen und Sportler das Sportabzeichen erworben (ein Plus von 3.490), davon in Wiesbaden 3.139, das ist ein Plus von 544 (!). Das sind die absoluten Zahlen.

Davon entfallen auf:

> die Schulen                2.356 (1.742 in 2017)

> die Vereine                    906 (945 in 2017)

> die Behörden                    95 (112 in 2017)

Wichtiger Hinweis: Diese drei Zahlen zusammen sind jetzt mehr als die o. g. absolute Zahl, weil Doppelzählungen in der Statistik möglich sind, d. h. zum Beispiel wie in Breckenheim, wo alle Grundschüler automatisch Mitglieder des Turnvereines sind und so für beide Sparten statistisch erfasst werden!

 

Die Zahl der teilnehmenden Schulen hat sich wieder etwas erhöht, weil auch einige Betreuungsvereine an Grundschulen aktiv geworden sind. Bei den Gymnasien setzt sich der steigende Trend fort und das Gutenberggymnasium konnte erstmals die 700er Marke knacken.

Ein besonderer Dank an den Sportabzeichen-Obmann Jürgen Mauer, der sich weiterhin bemüht, die Zahl der teilnehmenden Schulen zu erhöhen.

Dank eines Zuschusses der Stadt Wiesbaden, auf Initiative des Oberbürgermeisters, erhalten Vereine und Schulen eine finanzielle Zuwendung bzw. Gutscheine für Sportgeräte für ihr ehrenamtliches Engagement in Sachen Bewegungsförderung, für Vereine und Behörden wurden die Gebühren übernommen. Ein kleines Dankeschön für Ihre sportlichen Leistungen bekamen die Kinder ein Notizbüchlein und Schwimmbad-Freikarten.

 

Nach der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren werden auch wieder 5 langjährige aktive Prüfer/in geehrt, sowie 5 Sportler/in mit vielen erworbenen Sportabzeichen (zwischen 50 und 35 x). Ergänzt wird die Ehrung für das Jahr 2018 auch um die jüngsten Teilnehmer/innen (insgesamt 13 Schüler/innen des Jahrganges 2012 am Sportabzeichen Wettbewerb und diejenigen Schulklassen, die zu 100 % das Sportabzeichen erworben haben. Für sportliche Leistungen bekamen die Kinder ein Notizbüchlein oder Schwimmbad-Freikarten.

Eine Urkunde erhielten der langjährige Schulsportreferent Jürgen Gräber, der frühere Sportabzeichen-Obmann Friedhelm Canisius und der ausscheidende Oberbürgermeister Sven Gerich.

Es wäre wünschenswert, wenn sich auch in Zukunft viele weitere Personen zum Erwerb Sportabzeichen Erwerb entschließen könnten.

Zum Abschluss der Feier gab es einen kleinen Getränkeempfang in der Vorhalle.