zurück

Sportkreis Wiesbaden - Sportabzeichen

Oberbürgermeister Seven Gerich und Sportausschuss-Vorsitzender Rainer Pfeifer absolvierten das Sportabzeichen 2018

Nach langen Vorbereitungen hat es der Sportabzeichen-Obmann des Sportkreises Wiesbaden im Jahre 2018 geschafft, dass Oberbürgermeister Sven Gerich, der gleichzeitig auch Sportdezernent ist und der Vorsitzende des Sportausschusses, Rainer Pfeifer, das Sportabzeichens absolvierten. Begonnen am Tag der Sportvereine auf dem Wiesbadener Schlossplatz, wo extra eine Anlage für Medizinballwurf eingerichtet wurde und das Seilspringen absolviert werden konnte, haben beide dann die Anforderungen mit Schwimmen bzw. dem 3.000m-Lauf abgeschlossen. Damit beweist Wiesbaden einmal mehr seine Sportlichkeit auf höchster (politischer) Ebene. Sportabzeichen-Obmann Jürgen Mauer hofft, dass mit dem Oberbürgermeister und dem Sportausschuss-Vorsitzenden als "Vorzeigeabsolventen" sich im Jahre 2019 noch mehr Wiesbadenerinnen und Wiesbadener trauen, das Sportabzeichen zu absolvieren, denn bei kaum einem anderen Anlass kann man seine sportliche Vielseitigkeit besser unter Beweis stellen und sich dabei unter Umständen auch von Jahr zu Jahr kontinuierlich steigern.

Die, beim Sportabzeichen aktiven Vereine im Sportkreis Wiesbaden hoffen jedenfalls, dass auch dadurch im Jahre 2019 neue Absolventen hinzukommen und die Zahlen der Erwerber/innen weiter steigen.

(Bericht: Sportabzeichen Obmann Jürgen Mauer)

Bild "Abschluss": Oberbürgermeister Gerich, Bildmitte, Rainer Pfeifer, rechts und Dennis Weber von infraserv, Dritter von rechts, freuen sich über die Urkunde und das Abzeichen in der Runde mit, von links, Günther Geyersbach, TV Amöneburg, Jürgen Mauer, Sportkreis Wiesbaden, Andrea Hirth, BSG Kalle/Albert, Melanie von Damaros, TV Amöneburg.