zurück

Sportabzeichen-Ehrungstag 2018 für das Jahr 2017

04.06.18 Ein vollbesetzter Saal im Rathaus am Sportabzeichen-Ehrungstag zeigte, dass die Ehrfeiern auch in diesem Jahr die Teilnehmer für ihre hart erarbeitete Auszeichnung würdigten. Der Vorsitzende des Sportkreises Helmut Fritz eröffnete die Veranstaltung.

Ein vollbesetzter Saal im Rathaus zeigte, dass die Ehrfeiern auch in diesem Jahr die Teilnehmer für ihre hart erarbeitete Auszeichnung würdigten.

Der Vorsitzende des Sportkreises Helmut Fritz eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: Meine Hochachtung an alle, die das Sportabzeichen erworben haben. Das ist aller Ehren wert. Das Abzeichen bekommt man nicht geschenkt, man muss es sich hart verdienen.

Es wurde ein gelungener Nachmittag und einen herzlichen Dank an den Schulchor der Konrad-Duden-Schule mit den Leiterinnen Johanna Enders und Felicitas Schettler für die wunderbare Untermalung der Feier.

Zum dritten Male hatte der Sportabzeichen Obmann des Sportkreises Wiesbaden, Jürgen Mauer, die Ehrungsfeier ausgerichtet und es ist doch immer wieder etwas Neues, also von Eintönigkeit keine Spur!

Allerdings gibt es für 2018 keine neuen Disziplinen und auch nur Erleichterungen bei den zu erbringenden Leistungen, insbesondere für die Männer!

Der Oberbürgermeister hatte sich bemüht das Sportabzeichen 2017 zu absolvieren, um als "Vorzeigeabsolvent" das Sportabzeichen zu erhalten. Das hat leider nur teilweise geklappt, aber für 2018 ist er schon viel weiter! 2 Disziplinen, Kraft und Koordination, haben er und Herr Pfeifer beim Tag der Sportvereine am 26.05. schon absolviert, für die anderen Disziplinen sind wir schon in der Terminplanung!! Aber auch der Sportamtsleiter, der Schulsportreferent und einige Vorstandsmitglieder des Sportkreises waren dort aktiv, das lässt hoffen.

Ein kurzer Zahlenrückblick: Insgesamt sind wir hessenweit wieder etwas besser geworden, 8. Platz (gegenüber 10. im Jahr zuvor) bei 23 SK.

Während der Landestrend leicht rückläufig ist, konnten wir in WI um 365 SpAz. erneut zulegen!! Herzlichen Dank Euch allen dafür - Applaus!!

Von 61.361 in ganz Hessen kommen 2.595 aus WI (Vorjahr 2.230). Wir haben also diesmal schon 4,2 % von der Gesamtzahl aus Hessen erreicht und von diesen 2.595 sind allein über 500 SuS aus einer einzigen Wiesbadener Schule; dazu nachher mehr!

So, wir fangen mit den Schulen / Grundschulen an:

2017 sind wieder 15 von ca. 75 Wiesbadener Schulen beteiligt, insgesamt mit 1.742 SpAz. Die Gymnasien sind sehr aktiv, aber immer noch nur wenige Grundschulen. Aber da bin ich auf gutem Wege (Kohlheckschule, Dudenschule, Betreuungsvereine + für 2018 habe ich schon einige weitere Anfragen).

Dieses Mal gab es besondere Präsente für die Sportabzeichen-Absolventen wie z.B.: Schwimmbadkarten und Mini-Frisbee-Scheiben von mattiaqua für die SuS, und Klemmbretter sowie Sportabzeichen-T-Shirt und Ringbuch für Lehrkräfte.
Besondere Erwähnung gilt auch für die Dudenschule, Elly-Heuss- und Gutenbergschule. Alle SuS einer Klasse haben das SpAz absolviert. (100%)

Zum Schluss gab es noch eine Überraschung. Je ein/e erwachsene/r Vertreter/in aus jeder teilnehmenden Schule bekam einen Gutscheine durch Spenden der Naspa und UGW Promotion, sowie Sport-Haas.

Die 6 jüngsten Absolventinnen aus 2017 erhielten einen Mini-Rucksack.

Für die Leiterinnen des Kinderchores gab es je eine Flasche Wein für die tolle Vorführung ihres Chores und einen Eisgutschein vom Sportkreis Wiesbaden für jedes teilnehmende Chor-Kind.

Danach waren alle Anwesende zu einem kleinen Getränkeempfang in der Vorhalle eingeladen.

 

Zahlen zu den 2017 absolvierten Sportabzeichen

Auch im Jahre 2017 haben wieder viele Sportlerinnen und Sportler, Schülerinnen und Schüler aus Wiesbadener Schulen, Vereinen und Behörden das Deutsche Sportabzeichen erworben. Das Sportabzeichen ist sozusagen der "sportlichste Orden der Bundesrepublik Deutschland", der nur durch bestimmte sportliche Leistungen erlangt werden kann.

Besonders erfreulich dabei, dass Wiesbaden sich entgegen dem Landestrend  im Jahre 2017 erneut deutlich steigern konnte und sich vom 10. Rang in 2016 auf Platz 8 in 2017 unter den 23 Sportkreisen in Hessen verbessern konnte:

In ganz Hessen haben 2017 61.361 Sportlerinnen und Sportler das Sportabzeichen erworben (ein Minus von 505),   
davon in Wiesbaden 2.595, das ist ein Plus von 365 (!). Das sind die absoluten Zahlen.

 

Davon entfallen auf:

> die Schulen             1.742 (1.328 in 2016)

> die Vereine                  945 (831 in 2016)

> die Behörden               112 (237 in 2016)

Wichtiger Hinweis: Diese drei Zahlen zusammen sind jetzt mehr als die o. g. absolute Zahl, weil Doppelzählungen in der Statistik möglich sind, d. h. zum Beispiel wie in Breckenheim, wo alle Grundschüler automatisch Mitglieder des Turnvereines sind und so für beide Sparten statistisch erfasst werden!

Die Zahl der beteiligten Schulen, Behörden und Vereine kann der beigefügten Aufstellung entnommen werden, wobei Schulen und Vereine in Kategorien nach Schülerzahl/Mitglieder unterteilt werden.

Die Zahl der teilnehmenden Schulen hat sich geringfügig erhöht, weil auch einige Betreuungsvereine an Grundschulen aktiv geworden sind. Bei den Gymnasien setzt sich der steigende Trend fort und das Gutenberggymnasium konnte erstmals die 500er Marke knacken.

Der Sportabzeichen-Obmann bemüht sich aber weiterhin, die Zahl der teilnehmenden Schulen zu erhöhen.

Dank einer einmaligen Spende der Nassauischen Sparkasse und der Firma UGW Promotion AG können an die Schulen für das Jahr 2017 Gutscheine für Sportartikel ausgegeben werden (gestaffelt entsprechend der Zahl der teilnehmenden Schüler/innen).

Nach der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren werden auch wieder langjährige aktive Prüfer/in geehrt, sowie 2 Sportler/in mit vielen erworbenen Sportabzeichen (60 bzw. 45). Ergänzt wird die Ehrung für das Jahr 2017 auch um die jüngsten Teilnehmer/innen am Sportabzeichen Wettbewerb und diejenigen Schulklassen, die zu 100 % das Sportabzeichen erworben haben (1 x Konrad-Duden-Schule, 1 x Elly-Heuss-Schule, 2 x Gutenbergschule). Die 4 Schulklassen erhalten Stoffbeutel des VRM-Portals "mein-gesundheitsportal.de").

Meine Bemühungen, auch einige "Vorzeige"-Erwerber für das Sportabzeichen zu gewinnen, haben im Jahre 2017 mit dem Leiter der Gutenbergschule einen ersten Erfolg gehabt. Für das Jahr 2018 stehen der Oberbürgermeister und der Vorsitzende des Sportausschusses auf der Liste, die beide beim Tag der Sportvereine am 26. Mai die ersten Disziplinen absolviert haben.

Ich füge zu den Ehrungen  k e i n e  Namensliste bei, da die Umsetzung der neuen DS-GVO noch zu viele Fragen dazu offen lässt.

Wer durch den Bericht in der Presse Interesse gefunden hat, auch das Sportabzeichen zu erwerben, kann sich gerne an den Obmann (Telefon: 0611-547300) wenden oder im Internet bei "sportkreis-wiesbaden.de" weitere Infos zum Sportabzeichen sowie die Übungsstunden der in Wiesbaden teilnehmenden Vereine einsehen.

 

Aufgestellt:

Jürgen Mauer,

Sportabzeichen-Obmann im Sportkreis 38 Wiesbaden