Strukturanalyse 2002

Strukturanalyse 2002

Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat im Sommer 2002 eine Befragung zum Sportverhalten der erwachsenen Bevölkerung in Wiesbaden durchgeführt. Neben der Erwachsenenbefragung wurde im Frühjahr 2003 auch eine Befragung von Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Beide Befragungen wurden vom Amt für Wahlen, Statistik und Stadtforschung durchgeführt. Die Zusammenfassungen der Ergebnisse können unter www.wiesbaden.de/statistik kostenlos heruntergeladen werden.

Parallel zu den Befragungen wurden vom Stadtplanungsamt die vorhandenen Sport- und Bewegungsräume systematisch erfasst und in eine Datenbank übertragen (Sportstättenatlas).

Ab dem Frühjahr 2004 werden in einem kooperativen Verfahren unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern aus verschiedenen Bereichen auf Basis der vorliegenden Daten undInforamtionen Handlungsempfehlungen für die Sportentwicklung in Wiesbaden erarbeitet.

 

Dabei wird ein Maßnahmenkatalog entstehen, der die Bereiche Infrastruktur (Sportstätten, Sportgelegenheiten), Angebote und Organisationsstruktur berücksichtigt und zu einem Gesamtkonzept für die zukünftige Entwicklung in Wiesbaden verbindet (kommunale Gesamtplanung).

Das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung wurde von der Landeshauptstadt Wiesbaden beauftragt, diesen Prozess zu moderieren und zu begleiten.

 

Vereinsstrukturanalyse Wiesbaden

 

Im Zuge der Sportentwicklungsplanung für die Landeshauptstadt Wiesbaden werden die Mitgliedsvereine des Sportkreises zu verschiedenen Themenfeldern schriftlich befragt.

Diese Vereinsstrukturanalyse soll dazu dienen, objektivierte Daten zur Situation des organisierten Sports in Wiesbaden für die Sportentwicklungsplanung bereitszustellen. Daneben dienen die Ergebnisse der Befragung auch den Sportvereinen, um ihre Strukturen den gewandelten Bedürfnissen der Bevölkerung anzupassen.

Folgende Themenfelder beinhaltet die Vereinsbefragung: Vereinsstruktur, Mitgliederstruktur, Angebotsstruktur, Anlagenstruktur, Finanzsituation, Personalstruktur, Außenverhältnis zu anderen Institutionen, Selbstbild.

Auftraggeber dieser Studie ist der Sportkreis Wiesbaden.

 

Die Studie kann beim ikps bestellt werden.

 

Sportentwicklungsplanung Wiesbaden erschienen

 

Der Abschlussbericht der Sportentwicklungsplanung Wiesbaden liegt nun einer interessierten Öffentlichkeit vor. An der Erstellung des Berichts waren unter der Federführung des Instituts für Kooperative Planung und Sportentwicklung viele VertreterInnen des Wiesbadner Sports aktiv vertreten. 

Der Magistrat hat im September 2005 vom Abschlussbericht Kenntnis genommen, jetzt folgt die Präsentation des Berichts in einer gemeinsamen Sitzung aller Wiesbadener Ortsbeiräte (28.11.2005, 18.00 Uhrm im Rathaus) und im Ausschuss Freizeit und Sport, bevor sich das Stadtparlament erneut mit der Studie beschäftigen wird.

Mit dieser Studie, die vom Sportkreis Wiesbaden finanziert und aktiv mitgestaltet wurde, erfüllt der Sportkreis eine Forderung des letzten Sportkreistags. Es bleibt nun zu hoffen, dass sich die Wiesbadeenr Verein intensiv mit diesem Vorlage beschäftigen und die Diskussion beleben.