zurück

Sportabzeichen: Otto-Stückrath-Schule im Parkfeld

10.08.17 Sportlicher Schuljahresabschluss der Betreuung an der Otto-Stückrath-Schule im Parkfeld

Der Stellenwert von Bewegung und gesunder körperlicher Entwicklung hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Fit sein ist dabei eigentlich ganz einfach, und Bewegung ist gut für die geistige Entwicklung unserer Kinder und macht schlau. Deshalb ist Sport nicht nur im Verein wichtig sondern auch in der Schule. Bewegung und Sport helfen, die Konzentration für das Lernen in der Schule zu stärken. Kinder brauchen zum Aufbau ihrer organischen Fähigkeiten regelmäßige Bewegung, und wenn sie dann noch Spaß macht, umso besser.

Auf diesen Fakten aufbauend hat Ulrich Mann vom Förderverein der Otto-Stückrath-Schule, eine Idee des Wiesbadener Sportabzeichen-Obmannes im Sportkreis Wiesbaden, Jürgen Mauer, in der Nachmittagsbetreuung umgesetzt und eine AG "Sportabzeichen" gegründet. Mit Marc Reif konnte ein versierter Übungsleiter gefunden werden und so bereitete sich ab den Osterferien bis zu den Sommerferien eine Gruppe von 15 Schüler/innen einmal wöchentlich auf das Absolvieren des Sportabzeichens vor und erkannten, dass durch kontinuierliches Training die eigene Leistungsfähigkeit Schritt für Schritt verbessert werden kann. Jürgen Mauer hat die Leistungen dann abgenommen und am Schuljahresende konnte anlässlich des Sommerfestes allen das Deutsche Sportabzeichen überreichen, überwiegend mit dem Prädikat "Gold". Die Kinder haben zielorientiert und dennoch mit Spaß trainiert und sind stolz auf ihre Leistungen. Die öffentliche Ehrung beim Sommerfest mit Urkunde und Abzeichen hat sie stolz gemacht.

Stolz präsentierten sie den zahlreich erschienenen Eltern diese Auszeichnung, die auch gerne als der sportlichste Orden der Bundesrepublik bezeichnet wird.

Im kommenden Schuljahr soll es wieder eine solche AG geben.

 

 

Jürgen Mauer